ralph.de Plattform für elaborierten Smalltalk

16.12.2019 Plattform für elaborierten SmallTalk

Ressort
Bildergalerie
Wirtschaft
Kultur
Menschen
Politik


VBlogs
Schönheit Vergangen
Mercedes4Sale
Berlin, Zentrum und Wiege
Halloween und die Buchmesse
Sozialdemokratisierte Kunst
Räsonieren des Wahns
Deutschland im Rausch
Namenstag während der WM
Seearena, Haring und der Welthurentag
Berlin und Mode in Stuttgart

Mit Brigitte Mohnhaupt zu "everybody's darling"

vom 12.02.2007

Bizarre Auswüchse des Rechtsstaat entlassen Brigitte Mohnhaupt. Rechtsempfinden und Rechtslage als Schere, die das Tischtuch zwischen Staat und Bürger weiter zerschneidet.

Die deutsche Justiz hat die Gelegenheit versäumt, den Bürgern (oder wenigstens vielen von ihnen) das Gefühl zu vermitteln, dass individuelles Rechtsempfinden und Jurisdiktion etwas miteinander zu tun haben. Brigitte Mohnhaupt wurde eine vorzeitige Haftentlassung gewährt, im Rechtsempfinden Vieler ist "vorzeitig" alles, was sich vor dem Lebensende einer mehrfachen Mörderin abspielt.

Dass diese Entscheidung sich in Übereinstimmung mit unserem Recht befindet, wird von keinem Laien in Zweifel gezogen. Allein bleibt das Gefühl, dass es auch zu einem anderen Ausgang hätte kommen können. Und den hätten sich viele gewünscht.

Aber auf diese Art ist Deutschland mit seinen unzähligen Bemühungen wieder einen Schritt weiter, nach dem Desaster des 20. Jahrhunderts doch noch irgendwann "everybody's darling" auf dieser Welt zu werden. Sogar bei den eigenen Terroristen.

ralph.de drückt die Solidarität mit den Hinterbliebenen der Terroropfer aus und hofft, dass sich die deutsche Justiz in ihrer Einschätzung nicht irrt.



Aktuelle Neuigkeiten
> Ablasshandel könnte Ideenwelt der Umweltsteuern katalysieren
> Schrödingers Katze in der Dusche
> Das wahre E10-Problem: der Verbrauch, nicht die Verträglichkeit
> Pollesch hat beides?! Die Lösung! Das Problem!
> Resonanzkatastrophe der diskursiven Aufklärung


Impressum